6 Gründe warum eine Riester Rente sinnvoll ist

Ob sich ein Riestervertrag lohnt oder nicht, kann nur in einer individuellen Analyse der aktuellen und zukünftigen Finanzsituation jedes einzelnen Sparers geprüft werden.

Wenn man nach Informationen zur Riester Rente sucht, stößt man überwiegend auf negative Kritik von enttäuschten Sparern. Viele von den Anleger wurden schlecht beraten oder haben die Riester Rente einfach falsch bespart. In diesem Artikel verschaffen wir uns einen Überblick über die Vorteile der Riester Rente und erläutern, wann und für wen diese Form der Altersvorsorge sinnvoll ist.

 

Welche Vorteile bietet eine Riester Rente? 

Im Vergleich zu anderen Finanzanlagen hat die Riester Rente einige wesentliche Vorzüge. Welche das sind und wie der Sparer davon profitiert, schauen wir uns im Folgenden an.

 

1) Staatliche Förderung

Wer riestert, spart nicht alleine, sondern wird dabei auch vom Staat unterstützt. Jeder bekommt, unabhängig von Alter, Familienstand oder Einkommen, jährlich 175 Euro vom Staat auf seine Einzahlungen in die Riester Rente geschenkt. Das ist aber noch nicht alles. Wer Kinder hat wird gleich nochmal belohnt. Für jedes Kind, welches vor 2008 geboren wurde, erhält der Riestersparer 185 Euro Förderung pro Jahr vom Staat in seinen Altersvorsorgevertrag. Für Kinder, die nach 2008 geboren wurden, bekommt der Sparer sogar 300 Euro jährliche Förderung. Angestellte mit mehreren Kindern sollten deshalb in jedem Fall prüfen, ob sie die Vorteile der Riester Rente nutzen können. Wer ein relativ niedriges Gehalt und mehrere Kinder hat, der kann seine Riester Rente, abgesehen vom jährlichen Sockelbeitrag über 60 Euro, quasi komplett vom Staat finanzieren lassen.

 

2) Steuerliche Vergünstigung

Die Förderungen sind jedoch nicht der einzige Weg, auf dem der Staat die private Altersvorsorge der zweiten Stufe unterstützt. Alle Beiträge, die der Sparer aus seinem eigenen Gehalt in den Vertrag einzahlt, können zusätzlich auch noch von der Steuer abgesetzt werden. Aber Vorsicht. Das gilt natürlich nur bis zur jeweiligen Förderungshöchstgrenze des Steuerjahres. Das ist besonders für gut verdienende Angestellte interessant. Wer einen hohen Durchschnittssteuersatz hat, der erhält mehr als ein Drittel seiner Beiträge, in Form von Steuerrückerstattungen durch das Finanzamt, zurück.

 

3) Hohe Sicherheit

Jede Gesellschaft, die Riesterverträge anbietet, ist dazu verpflichtet die eingezahlten Beiträge für die Berechnung der Rentenauszahlung zu garantieren. Jeder Euro der also in die Rentenversicherung fließt - inklusive der Förderungen - steht also garantiert bei der Berechnung des verfügbaren Rentenkapitals zur Verfügung. Zusätzlich zu diesem Versprechen enthält auch jeder Vertrag einen sogenannten Garantiezins. Die Versicherer versprechen hier also nicht nur den Erhalt des eingezahlten Geldes, sondern garantieren darüber hinaus auch noch einen festen monatlichen Zinssatz, durch den sich das angesparte Geld vermehrt. Insbesondere bei älteren Verträgen sind diese Garantien teilweise enorm hoch. Wer vor 20 Jahren einen Riestervertrag abgeschlossen hat, der profitiert heute von den hohen garantierten Zinssätzen, die teilweise bis zu vier Prozent jährlich betragen.

 

4) Schutz vor Hartz 4 

Auch für Menschen in prekären oder instabilen Jobsituationen kann die Riester Rente geeignet sein. Riesterverträge sind eine der wenigen Formen der Altersvorsorge, die beim Bezug von Hartz 4 nicht aufgelöst werden müssen. Wer ein Depot bespart oder einen privaten Vorsorgevertrag ohne staatliche Förderung hat, der muss im schlimmsten Fall seinen Vertrag ausbezahlen lassen und das erhaltene Geld verbrauchen, bevor er weitere Sozialleistungen erhält. Der Riestervertrag bleibt von dieser Regelung unberührt. Auch im Falle von langfristiger Arbeitslosigkeit kann der Vertrag weitergeführt werden und ist mehr oder weniger die einzige Möglichkeit des Sparers, sich vor Altersarmut zu schützen.

 

5) Eine Teilauszahlung zu Rentenbeginn ist möglich

Dieser Punkt ist einer der Vorteile der Riester Rente, die vielen Menschen nicht bekannt sind. Häufig liest man die Kritik, eine Riester Rente würde sich erst lohnen, wenn man mindestens 95 Jahre alt wird. Vorher hätte der Sparer nicht einmal das eingesetzte Kapital ausgezahlt bekommen. Jeder Sparer hat die Möglichkeit, sich zu Beginn seiner Rente bis 30 % des angesparten Kapitals auszahlen zu lassen. Diese Auszahlung kann zum Beispiel für das abbezahlen von Krediten oder dem Eigenheim genutzt werden und verringert dadurch auch die monatliche Kostenbelastung des Sparers nach dem Renteneintritt. Die monatliche Rentenleistung wird bei einer anfänglichen Kapitalauszahlung natürlich geringer ausfallen, als bei einer Verrentung des ganzen Kapitals.

 

6) Der Sparer erhält eine lebenslange Rente

Wird das angesparte Kapital verrentet, wie es bei Riesterverträgen verpflichtend der Fall ist, dann wird die errechnete Rente lebenslang ausgezahlt, auch wenn das Kapital schon lange aufgebraucht ist. Die Riester Rente schützt also nicht nur vor Armut im Alter, sondern auch vor dem Risiko eines langen Lebens, welches beispielsweise bei einem Depot mit Kapitalverzehr nicht abgedeckt werden kann. Das Geld für die Auszahlungen nimmt der Versicherer aus anderen Verträgen, bei denen die versicherte Person schon früh verstorben ist.

 

Welche Nachteile bringt die Riester Rente mit sich?

Bis hierhin klingen die Vorteile der Riester Rente fast schon zu gut. Natürlich hat diese Form der Altersvorsorge auch ihre Nachteile. Welche das, im Vergleich zu einem Depotsparplan oder anderen Altersvorsorgeprodukten sind, schauen wir uns im Folgenden an.

 

1) Nachgelagerte Besteuerung

Wie weiter oben beschrieben, hat man bei einem Riestervertrag während der Sparphase diverse Steuervorteile. Als Ausgleich dafür muss die Rente dann später allerdings voll versteuert werden. Natürlich ist es besser, zuerst mehr Geld zu sparen und das Geld erst später, nachdem es sich verzinst hat, zu versteuern. Trotzdem muss dieser Nachteil erwähnt werden, da es andere Altersvorsorgeformen, wie die private Rentenversicherung gibt, die bei der Auszahlung mit einem vergünstigten Satz besteuert werden.

 

2) Unflexible Anlagemöglichkeiten

Durch die Garantie des eingezahlten Kapitals müssen die Versicherer bei der Geldanlage Einschränkungen in Kauf nehmen. Der maximale Aktienanteil, der erheblich zur Verzinsung des angesparten Kapitals beiträgt, bestimmt sich aus finanzmathematischen Berechnungen und kann insbesondere in Zeiten niedriger Garantiezinsen sehr gering sein. Der Sparer hat dadurch zwar eine gewisse Sicherheit, verpasst aber auch gute Anlagechancen. Vor allem für Sparer, die keine hohe monatliche Rate aufbringen können, ist dieser Nachteil enorm.

 

3) Hohe Kosten in älteren Verträgen 

Eigentlich muss man ältere Verträge in die Kategorie Vorteile der Riester Rente einordnen. Es gibt allerdings viele Verträge, die sehr hohe laufende Kosten haben. Viele Altverträge können diesen Umständen mit den hohen garantierten Zinsen ausgleichen. Wenn man die Verträge finanzmathematisch begutachtet, sind sie oft aber kaum besser als die neueren Verträge.

 

4) Unflexible Auszahlungsmöglichkeiten 

Der Sparer hat in der Rentenphase zwar ein wenig Flexibilität bezüglich der Auszahlungen seines angesparten Kapitals, während der langjährigen Ansparphase selbst fehlt diese aber. Während man in seinem Depot oder in einer flexiblen Rentenversicherung die Möglichkeit hat, sich sein angespartes Kapital auszahlen zu lassen, kommt die Auflösung eines Riestervertrags den Anleger teuer zu stehen. Er muss nicht nur die Gewinne voll versteuern, sondern zusätzlich auch noch alle staatlichen Förderungen, die in den Vertrag geflossen sind, zurückzahlen. Nach Abzug der Kosten kommt es häufig vor, dass von dem Inhalt des Sparvertrages kaum noch etwas übrig bleibt.

Ob sich ein Riestervertrag lohnt oder nicht, kann nur in einer individuellen Analyse der aktuellen und zukünftigen Finanzsituation jedes einzelnen Sparers geprüft werden. Gerne prüfen wir Ihren bestehenden Riestervertrag. Vereinbaren Sie dazu jetzt gleich ein Beratungstermin.

Zur Terminvereinbarung

 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...